Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Datenschutzerklärung der B2MS GmbH

Die B2MS GmbH, Westendstr. 3, 01187 Dresden (nachfolgend "B2MS" oder „wir“) ist Betreiber dieser Website. Als für Ihre persönlichen Daten (sogenannte „personenbezogene Daten“ im Sinne der Datenschutzgrundverordnung DSGVO) verantwortliche Stelle nehmen wir deren Schutz sehr ernst. Aus diesem Grund gewährleisten wir höchste Datenschutz- und -sicherheitsstandards über die wir Sie nachfolgend informieren. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Auskunfts- und Widerspruchsrechte.

1.) Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?


Verantwortliche Stelle ist:

B2MS GmbH
Westendstr. 3
01187 Dresden

Telefon: 0351 / 4 66 76 00
E-Mail: datenschutz@b2ms.de

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden Telefon:

Telefon: 0351/493-5401
Internet: datenschutz.sachsen.de
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de

 

2.) Welche Daten werden auf den oben genannten Websites erfasst und warum?


2.1.) Daten zur Websitenutzung

Für die Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen arbeiten wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes mit einem Hosting-Anbieter zusammen.

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Domain, IP-Adresse, Zeitpunkt, Request, Status-Code, übertragene Bytes, Useragent. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 3 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

2.2.) Personenbezogene Daten zur Vertragserfüllung

Sofern Sie sich für eine unserer Veranstaltungen (Seminare, Börsentage, Messen etc.) anmelden, erfassen wir bei der Anmeldung personenbezogene Daten wie Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse. Diese Daten sind erforderlich, um Ihnen Ihr Veranstaltungsticket zukommen zu lassen und am Einlass prüfen zu können. Außerdem nutzen wir diese Daten, um statistische Auswertungen über die Herkunft unserer Veranstaltungsbesucher aufzustellen und so regionale Marketingaktivitäten zu evaluieren. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten, um Sie postalisch oder auf Wunsch auch per E-Mail über zukünftige Veranstaltungen zu informieren. Sofern Sie nicht innerhalb von 12 Monaten an einer weiteren Veranstaltung von B2MS teilnehmen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten bei uns löschen. (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO / EG (47) S. 2 DSGVO)

Zustimmung zur unbefristeten Datennutzung:
Sofern Sie dauerhaft über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, haben Sie die Möglichkeit, uns hierzu im Rahmen des Anmeldeprozesses die Zustimmung zu geben. In diesem Fall speichern und verarbeiten wir ihre Daten bis zu einem Widerruf Ihrerseits, der jederzeit formlos möglich ist. Informationen zu Ihren Widerspruchsrechten finden Sie unter 4.).

Sie haben zusätzlich im Rahmen des Anmeldeprozesses die Möglichkeit, uns spezielle Interessen im Finanzbereich mitzuteilen. Diese nutzen wir, um für zukünftige Einladungen/Informationen möglichst relevante Veranstaltungen für Sie auszuwählen. (Rechtsgrundlage: Art. 7 DSGVO)

Bei der Verarbeitung der Anmeldedaten erfassen wir außerdem, ob Sie nach einer Anmeldung die entsprechende Veranstaltung auch tatsächlich besucht haben oder sich nach einer Einladung für die jeweilige Veranstaltung angemeldet haben. Auch dies dient dazu, Sie zukünftig über für Sie möglichst relevante Veranstaltungen zu informieren sowie dazu, uns bessere Prognosen der Gesamtteilnehmerzahl unserer Veranstaltungen zu ermöglich.

2.3.) Newsletter

In unregelmäßigen Abständen nutzen wir E-Mail Newsletter, um Sie über zukünftige Veranstaltungen zu informieren. Diesen Newsletter erhalten Sie nur nach Ihrer ausdrücklicher Zustimmung. Hierzu gibt es zwei Wege: Wenn Sie sich für eine unserer Veranstaltungen anmelden, erhalten Sie eine E-Mail Bestätigung. Diese enthält eine Schaltfläche mit der Sie Ihre E-Mail Adresse bestätigen (Double-Opt-In) und uns die Erlaubnis für weitere Veranstaltungshinweise per E-Mail geben können. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich auch unabhängig von einer aktuellen Veranstaltungsanmeldung direkt für den Newsletter anzumelden. Hierzu finden Sie entsprechende Online-Formulare auf unserer Website. Auch hier ist eine Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse per Double-Opt-In erforderlich.

Alle unsere E-Mail Newsletter erhalten immer einen Abmelde-Link, über den Sie sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder von unserem Newsletter abmelden können.

 

3.) Wo/wie werden die Daten gespeichert? Werden Daten weitergegeben?


Für den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten gelten für uns höchste Standards. Alle Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland bzw. der EU gespeichert und unterliegen somit immer den Vorgaben der DSGVO. Durch mehrstufige Anmeldeverfahren stellen wir sicher, dass nur Mitarbeiter, die explizit mit der Verarbeitung Ihrer Daten betraut sind, auf diese Zugriff haben. Außerdem sind alle unsere Mitarbeiter auf den Datenschutz verpflichtet und werden diesbezüglich fortlaufend weitergebildet.

Zur Umsetzung der Datenverarbeitung nutzen wir gegebenenfalls Dienstleister, insbesondere zum Hosting unserer Online-Angebote. Mit diesen Dienstleistern bestehen jeweils Vereinbarungen als Auftragsdatenverarbeiter im Sinne der DSGVO, so dass diese den gleichen strengen Datenschutzvorgaben unterliegen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an sonstige Dritte schließen wir grundsätzlich aus.

 

4.) Welche Auskunfts- und Widerspruchsrechte habe ich?


Als Betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über von Ihnen bei uns gespeicherte personenbezogene Daten (Artikel 15 DSGVO), auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).

Besonders möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie nach Artikel 21 DSGVO das Recht haben, der Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen. Dies kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen an die unter 1.1. angegebenen Kontaktdaten erfolgen. Unsere E-Mail Newsletter erhalten darüber hinaus immer auch einen Abmelde-Link.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.