Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Hochrentable Mischung von Aktien und IPOs – Freedom Finance bringt dem Kleinanleger bei, wie man den Markt beherrscht

[Advertorial/Anzeige]

04. Oktober 2021

Reichtum ist der Traum, den fast jeder träumt. Hieß es früher: „Arbeiten und Sparen macht zusehends reich“, sind klassische Sparmodelle heute kaum geeignet, Reichtümer anzuhäufen. Im Gegenteil erweisen sich einfache Sparbücher sogar als Geldvernichtungsmaschinen. Verbreitet sind Anlagearten, die wenigstens geringe Zinserträge versprechen. Wer hofft, mit Festgeldern oder einfachen Sparverträgen reich werden zu können, wird von der Realität schnell enttäuscht. Selbst wer monatlich 1.000 Euro zur Seite legt, kann bei konventioneller Verzinsung kaum Millionär werden. Renditen von 10, 20 oder sogar 30 Prozent, die eine entsprechende Vermögensbildung auf wenige Jahrzehnte reduzieren würden, sind dagegen für Kleinanleger mit unverhältnismäßig hohem Risiko verbunden. 

Selbst Kleinanleger, die bereit sind, ein größeres Risiko in Kauf zu nehmen, scheitern bei Anlagestrategien auf Basis von Aktien, Derivaten oder IPOs. Dies liegt in erster Linie daran, dass Investitionen vom Anleger weitreichendes Know how erfordern. Professionelle Trader verfügen über langjährige Erfahrung. Hohe Gewinne sind dagegen für Kleinanleger meist Glückssache und mit einem hohen Verlustrisiko verbunden. Grundsätzliche Fragen, wie man ein Investment beginnt, mit welchen Startbeträgen man kalkulieren sollte, auf welche Werte, Sektoren oder Branchen man sich konzentrieren und wie hoch ein sinnvoller Grad der Diversifizierung ausfallen sollte, sind für Laien kaum zu beantworten.

Insbesondere der attraktive Bereich der IPOs ist für Kleinanleger eine große Herausforderung. Nicht zuletzt gibt es kaum Unternehmen, die Kleinanlegern Zugang gewähren. Oftmals ist es dem gar nicht möglich, vom ersten öffentlichen Angebot eines vielversprechenden Unternehmens zu profitieren.

Dennoch müssen auch Kleinanleger nicht auf die Renditechancen von IPOs verzichten. Wie keine andere Investmentgesellschaft bietet Freedom Finance seinen Kunden ein breites Spektrum an IPOs von US-amerikanischen Unternehmen. Allein im Jahr 2020 hat Freedom Finance an 67 IPOs teilgenommen, die den Kleinanlegern ca. 90% Rendite nach drei Monaten Halteperiode eingebracht haben. Mit bis zu fünf IPOs pro Woche bietet Freedom Finance eine große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten, die den Kunden mit einer passiven Investition im Durchschnitt eine Rendite zwischen 15 und 30 Prozent über dem Marktniveau einbringen.

„Die Beratung und Entwicklung einer Anlagestrategie auf Basis von Aktienportfolios und IPOs durch Freedom Finance bietet mit minimalem Zeitaufwand beste Renditechancen“, erklärt Dmitry Kuznetsov, Senior Investment Advisor der Freedom Finance Germany GmbH.

Als Teilnehmer des BörsenTAG Berlin, am 9. Oktober 2021, im MOA Bogen Center Berlin, repräsentiert Dmitry Kuznetsov Freedom Finance mit seinem Vortrag „Kleinanlegerstrategien und IPO-Direktbeteiligung“, auf dem Messepodium um 15:45 Uhr.

Zurück

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.